Recaro Modelle

Privia

Recaro Privia

Recaro: Qualität und Sicherheit „Made in Germany“

Das Unternehmen wurde 1906 vom Sattlermeister Wilhelm Reutter ursprünglich als „Stuttgarter Carosserie und Radfabrik“gegründet. 1963 wurde das Karosseriewerk verkauft. Aus REutter CAROsserie entsteht der Sitzspezialist RECARO. 1998 folgte nach Auto- und Flugzeugsitzen der Einstieg in die Entwicklung von Autokindersitzen. 100 Jahre Erfahrung mit Sitzen für Auto, Flugzeug und Rennsport fließen in die Entwicklung der Autokindersitze ein. Recaro will neue Maßstäbe in puncto Sicherheit, Design, Komfort und Funktionalität setzen. „Made in Germany“ bedeutet höchste Präzision bei der Fertigung. Auf der hauseigenen Crashtest-Anlage werden alle Produkte lange vor der Serienfertigung auf Herz und Nieren geprüft. Recaro gibt an, dass der gesetzliche vorgegebene Grenzwert der Kopfbelastung beim Frontalcrash um bis zu 64% unterschritten wird (nach ECE-R 44/04)

Passend zum Thema Mobilität ergänzt Recaro sein Sortiment auch um Kinderwagen und Buggys. Im Sortiment der Kindersitzprofis finden Sie die Babyschale Privia, den Reboarder Zero.1 und auch den Folgesitz Monza Nova Seatfix 2.