Britax Römer Modelle

 

DUALFIX_ChiliPepper_02_BR_2014_RT_300dpi
DUALFIX
MAX-WAY_BlackThunder_04_BR_2014_RT_300dpi
MAX-WAY

Über Britax-Römer:

Das Unternehmen Römer wurde bereits 1872 gegründet, Britax in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts. In den 1970er Jahren kristallisierte sich bei Römer ein Schwerpunkt auf dem Bereich der Kindersicherheit heraus, 1979 erfolgte der Zusammenschluss mit Britax. 2011 übernahm Britax zudem die Kinderwagenmarke BOB. Somit bietet Britax-Römer Eltern Lösungen rund um den sichereren Transport des Kindes im Auto, auf dem Fahrrad und zu Fuß an.

Die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von der Entwicklung wegweisender Technologien. Die enge Zusammenarbeit mit der Automobilbranche brachte mit sich, dass Römer bei der Entwicklung des „British Standards“, dem weltweit ersten Standard für Sicherheitsgurte, im Jahr 1960 mitwirkte. Zudem war Römer bei der Entwicklung der europäischen Norm für Kinder Rückhaltesysteme (ECE R44) im Jahr 1981 maßgeblich beteiligt. 1997 entstand in enger Zusammenarbeit mit Volkswagen das Isofix-System. Auch an der Entwicklung des neuen i-Size-Standards hatte Römer einen großen Anteil. Britax-Römer blickt auf jahrzehntelange Erfahrung in Sachen Kindersicherheit zurück und hat neben Babyschalen und Sitzen der Gruppe 2/3 auch einige Reboarder im Programm.