Kindersitze vom Fachhändler
Unfall-Austausch-Garantie
Telefonische Beratung: 030-81052831
Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
BeSafe iZi Up X3 Fix
Kaufen Sie einen Folgesitz, der höchsten Sicherheitsansprüchen genügt und innovativen Seitenschutz bietet, indem er sich bei einem Unfall vom Kollisionspunkt wegdreht.
ab 269,00 € *
Britax Römer KIDFIX II XP SICT
Der KIDFIX II XP SICT war Testsieger seiner Gruppe beim ADAC Kindersitztest 2016. Besondere Merkmale wie Secure-Guard und X-PAD schützen Ihr Kind zusätzlich.
ab 245,00 € *
Concord Transformer T
Mit dem Transformer T von Concord kaufen Sie einen modernen, sicheren und einfach zu bedienenden Kindersitz zur Nutzung nach dem Reboarder.
219,99 € *
Diono Monterey2
Bestellen Sie mit dem Diono Monterey2 einen sicheren Kindersitz, der sich auseinanderbauen und so besonders gut transportieren lässt
150,00 € *
Infoflyer: Wissenswertes über Kindersitze (15 bis 36 kg)
Infoflyer: Wissenswertes über Kindersitze (15...
Sie sind auf der Suche nach einem guten und sicheren Kindersitz? Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Infoflyer zum Kindersitzkauf!
0,00 € *
Kiddy Cruiserfix 3
Der Kiddy Cruiserfix3 ist der Nachfolger des Kiddy Smartfix. Er punktet mit seitlich verstellbaren Isofixarmen, die einen flexiblen Einbau ermöglichen.
229,00 € *
Kiddy Smartfix
Kindersitz mit Flugzulassung. Ein vielfältiger und flexibler Testsieger, der sich den Bedürfnissen von Eltern und Kind anpasst!
169,00 € *
Maxi-Cosi RodiFix AirProtect
Der Rodifix AirProtect von Maxi-Cosi überzeugt durch gute Sicherheitsnoten. Die Luftpolster in der Kopfstütze schützen Ihr Kind bei einem Crash besonders gut.
169,90 € *
Recaro Monza Nova 2 Seatfix
Ein Kindersitz, der auch für große Kinder sehr gut geeignet ist: Kein Zappeln mehr im Kindersitz dank Soundsystem in der Kopfstütze.
229,95 € *
Angebot
TAKATA MAXI
Mit dem TAKATA Maxi kaufen Sie einen modernen, leichten Kindersitz, der die höchsten Sicherheitsstandards erfüllt und sehr bequem im Handling ist.
299,00 € *

Folgesitze für Kinder von 15 bis 36 Kilogramm

Wie fahren Kinder ab 15 kg sicher im Auto?

Sobald die Kinder dem Reboarder entwachsen sind - das passiert meist zwischen dem 4. und 6. Geburtstag - benötigen sie einen Folgesitz der Gruppe 2/3 von 15 bis 36 kg. Diese Kindersitze werden in Fahrtrichung, das heißt vorwärtsgerichtet, in das Fahrzeug eingebaut und haben kein integriertes Gurtsystem mehr, sondern das Kind wird mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs angeschnallt.

Es gibt Folgesitz-Modelle mit und ohne Isofix, wobei das Isofix in dieser Sitzkategorie nur dazu dient, den Sitz zu halten, so dass er nicht angeschnallt werden muss, wenn das Kind nicht mitfährt.

In Deutschland besteht Kindersitzpflicht bis zum 12. Geburtstag bzw. bis 1,50 m Körpergröße. Wir empfehlen immer die Nutzung eines Kindersitzes mit Rückenlehne, da "richtige" Kindersitze den Kopf des Kindes optimal schützen und stützen. Im Gegensatz zu einfachen Sitzerhöhungen ohne Rückenlehne bieten diese Sitze einen guten Seitenhalt und im Falle eines Seitencrashs zusätzlichen Schutz. Daneben wird der Gurtverlauf des Fahrzeuggurtes positiv beeinflusst. Wir raten dringend vom Gebrauch einfacher Sitzerhöher ab, da sie genau diesen Schutz und Seitenhalt nicht leisten können.

Wie fahren Kinder ab 15 kg sicher im Auto? Sobald die Kinder dem Reboarder entwachsen sind - das passiert meist zwischen dem 4. und 6. Geburtstag - benötigen sie einen Folgesitz der Gruppe 2/3... mehr erfahren »
Fenster schließen
Folgesitze für Kinder von 15 bis 36 Kilogramm

Wie fahren Kinder ab 15 kg sicher im Auto?

Sobald die Kinder dem Reboarder entwachsen sind - das passiert meist zwischen dem 4. und 6. Geburtstag - benötigen sie einen Folgesitz der Gruppe 2/3 von 15 bis 36 kg. Diese Kindersitze werden in Fahrtrichung, das heißt vorwärtsgerichtet, in das Fahrzeug eingebaut und haben kein integriertes Gurtsystem mehr, sondern das Kind wird mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs angeschnallt.

Es gibt Folgesitz-Modelle mit und ohne Isofix, wobei das Isofix in dieser Sitzkategorie nur dazu dient, den Sitz zu halten, so dass er nicht angeschnallt werden muss, wenn das Kind nicht mitfährt.

In Deutschland besteht Kindersitzpflicht bis zum 12. Geburtstag bzw. bis 1,50 m Körpergröße. Wir empfehlen immer die Nutzung eines Kindersitzes mit Rückenlehne, da "richtige" Kindersitze den Kopf des Kindes optimal schützen und stützen. Im Gegensatz zu einfachen Sitzerhöhungen ohne Rückenlehne bieten diese Sitze einen guten Seitenhalt und im Falle eines Seitencrashs zusätzlichen Schutz. Daneben wird der Gurtverlauf des Fahrzeuggurtes positiv beeinflusst. Wir raten dringend vom Gebrauch einfacher Sitzerhöher ab, da sie genau diesen Schutz und Seitenhalt nicht leisten können.

Zuletzt angesehen