Kindersitze vom Fachhändler
Unfall-Austausch-Garantie
Telefonische Beratung: 030-81052831

Britax Römer MAX-WAY Black Series

275,00 € *
versandkostenfrei

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

✔ inklusive Unfallaustauschgarantie
✔ versandkostenfrei

Lieferzeit: 6 Werktage

Farbe Max-Way BS:

  • 2000025283
Der Britax-Römer MAX-WAY ist ein leichter, alltagstauglicher Reboardkindersitz, der sich... mehr
Produktinformationen "Britax Römer MAX-WAY Black Series"

Der Britax-Römer MAX-WAY ist ein leichter, alltagstauglicher Reboardkindersitz, der sich besonders für mobile Eltern bzw. Familien eignet! Durch sein geringes Gewicht kann er bequem transportiert werden und dank seiner Größe passt er auch in fast jedes Auto und bietet dennoch Platz für große Kinder (bis 25 kg). Er kann überdies auch am Beckengurt befestigt werden, somit ist er auch oldtimertauglich.

   
Zugelassen in Kindersitzgruppe 1/2 (ECE R 44/04)
Gewicht des Kindes 9 bis 25 kg
   
Einbau mit dem 3-Punkt-Gurt oder mit dem 2-Punkt-Gurt (Beckengurt)
Fahrtrichtung ausschließlich rückwärtsgerichtet
   
Gewicht wiegt ca. 7 kg
   
Interner Gurt 5-Punkt-Gurt
   
Bedienungsanleitung Britax Römer MAX-WAY:
Bedienungsanleitung Britax-Römer MAX-WAY (Stand 07/2016)
Fahrzeugliste Britax Römer MAX-WAY:
Bitte nutzen Sie die Fahrzeugtypenliste des Herstellers, um herauszufinden, ob der MAX-WAY in Ihr Fahrzeug eingebaut werden darf.

Hinweis: Sprechen Sie uns unbedingt an, wenn Ihr Auto nicht in der Liste aufgeführt wird. Die Typenlisten der Hersteller sind niemals vollständig, da es nicht möglich ist, jeden Sitz in jedem Fahrzeug zu testen. Auch wenn Ihr Fahrzeug nicht aufgeführt ist, kann es sein, dass der MAX-WAY dort zugelassen ist. Beachten Sie jedoch bitte, dass Britax Römer die Nutzung des Stützfußes des MAX-WAY auf jeglicher Art von Bodenfächern - egal, ob befüllt oder nicht - untersagt!



Der Britax Römer MAX-WAY - ideal für Car-Sharing und ältere Autos

  • Rückwärtsgerichteter Einbau mit dem Fahrzeuggurt (3-Punkt-Gurt oder 2-Punkt-/ Beckengurt)
  • geringer Platzbedarf im Fahrzeug
  • sehr leichter Kindersitz
  • Beinfreiheit kann flexibel bestimmt werden
  • mehrfach verstellbare Sitzneigung
  • sitzinterner Fünf-Punkt-Gurt passt sich automatisch mit höhenverstellbarer Kopfstütze an
  • hohe, weich gepolsterte Seitenwangen

 

Britax Römer MAX-WAY - langes Rückwärtsfahren bei geringem Platzverbrauch
MAX-WAY von Britax Römer Detailbild mit Spanngurten und Gurtklemmen

Der MAX-WAY ist einer der flexiblelsten rückwärtsgerichteten Kindersitze. Er hat den schwedischen Plustest bestanden und ist aus der schwedischen Kindersitzlandschaft quasi nicht wegzudenken. Schon in den Vorgängermodellen HI-WAY und HI-WAY II wurden und werden etliche Kinder sicher durch Skandinavien transportiert.

Der MAX-WAY darf ab einem Körpergewicht von 9 kg genutzt werden - das entspricht häufig ungefähr der Zeit um den ersten Geburtstag. Hier ist allerdings ein Probesitzen unerlässlich - bei sehr schmal gebauten Kindern liegen die Gurte am Becken oft noch nicht eng genug an.

Je nach Alter des Kindes und Gegebenheiten im Auto lässt sich der Sitz mithilfe des Verstellbügels vorne am Sockel unterschiedlich geneigt einbauen. Bei steilen Rückbänken kann das optional verfügbare Wedge verwendet werden, um eine gute Schlaf- und Ruheposition zu ermöglichen.

Der MAX-WAY eignet sich sehr gut für besonders langes Rückwärtsfahren. Er ist zugelassen bis zu einem Gewicht von 25 kg. So besteht kaum die Gefahr, dass die Kinder zu früh zu schwer für den Sitz sind. Die meisten Kinder wachsen eher von der Größe als vom Gewicht her aus dem MAX-WAY. Der Sitz passt ungefähr bis zu einer Oberteilgröße von 116/122 und ist damit häufig bis zum 5. Geburtstag oder darüber hinaus nutzbar. Die Kopfstütze und die damit verbundenen Gurte können bequem per Einhand-Bedienung mehrfach in der Höhe verstellt werden. So lässt sich der Sitz jederzeit problemlos an die Größe Ihres Kindes anpassen.

Durch die Möglichkeit, den Reboardkindersitz nah an der Rückenlehne oder erst am Rand des Fahrzeugsitzes zu installieren kann - je nach Platzangebot im Fahrzeug - die Beinfreiheit individuell angepasst werden, und so haben auch die großen Kinder bis zum Vorschulalter ausreichend Platz für ihre Beine. Für den Komfort der Eltern sorgen Schlitze an den Seitenwangen des Sitzes, in welche die Anschnaller des internen 5-Punkt-Gurtes (Hosenträgersystem) gesteckt werden können, damit das Kind bequem in den Sitz ein- und aussteigen kann.

Die weich gepolsterten tiefen Seitenwangen schützen Ihr Kind bei einem Seitencrash besonders gut.

Was den MAX-WAY so flexibel macht

Der Britax-Römer MAX-WAY ist ein kleiner und leichter Reboarder. So eignet er sich zum Einen hervorragend für Eltern, die kein eigenes Auto haben und den Kindersitz durchaus auch mal in den dritten Stock hochtragen müssen oder ihn mit auf eine Reise nehmen wollen, zum Anderen kann er sehr platzsparend eingebaut werden und bietet später auch ausreichend Beinfreiheit für größere Kinder.

Solange die Autos keine Staufächer im Boden vor dem Fahrzeugsitz haben, kann der MAX-WAY problemlos in fast alle Fahrzeuge eingebaut werden - sogar in solche, in denen es zur Sicherung nurmehr einen Beckengurt gibt! Der Stützfuß und die zusätzlichen Spanngurte gewährleisten einen stabilen Halt des Sitzes – eben auch am Beckengurt. Durch die Möglichkeit, den Sitz am 2-Punkt-Gurt zu befestigen, ist der MAX-WAY oft die perfekte Lösung für Besitzer von älteren Fahrzeugen / Kleinbussen mit Beckengurt in der Mitte oder auf allen hinteren Sitzen oder von Oldtimern und Wohnmobilen.

Dieser Reboarder ist sehr gut geeignet für Eltern, die kein eigenes Auto besitzen und oft bei Verwandten und Freunden mitfahren oder Car Sharing nutzen. Aufgrund seines attraktiven Preises und seiner Flexibilität wird er auch häufig als selten genutzter Zweit- oder Großelternsitz gekauft.

Dank seines geringen Eigengewichts lässt der MAX-WAY sich problemlos in Bus und Bahn befördern. Durch die Befestigung mit dem Fahrzeuggurt bleiben Sie flexibel und sind nicht wie bei anderen Sitzen auf Isofixverankerungen im Auto angewiesen.

Der Bezug des Sitzes ist komplett und sehr einfach abnehmbar und kann bei 30 °C gewaschen werden. Der 5-Punkt-Gurt muss hierzu nicht ausgefädelt werden.


Lieferumfang:
Britax Römer MAX-WAY
1 Paar Spanngurte für den MAX-WAY
Fahrtrichtung : nur rückwärts
Befestigungsart : 3-Punkt-Gurt , 2-Punkt-Gurt (Beckengurt)
Gewicht des Kindes : 9 bis 18 kg , 9 bis 25 kg
Plus-Test bestanden : Plustest bestanden: Ja
Weiterführende Links zu "Britax Römer MAX-WAY Black Series"
Einbau Britax-Römer MAX-WAY Als erster Schritt empfiehlt es sich beim Einbau, die im... mehr

Einbau Britax-Römer MAX-WAY

Als erster Schritt empfiehlt es sich beim Einbau, die im Lieferumfang enthaltenen Spanngurte ("Swedish Straps") im Auto zu befestigen. Diese werden beim Einbau auf der Rückbank unter die Schienen des Vordersitzes geschoben oder um dessen Sitzgelenke geschlungen und festgezogen. Liegen die Sitzgelenke des Sitzes, auf dem der MAX-WAY steht, frei, so ist es auch möglich, die Gurte um diese zu schlingen. Genauso verfährt man auch beim Einbau auf dem Beifahrersitz. Hier ist es unbedingt nötig zu testen, ob das Sichtfeld des Fahrers durch den Reboarder eingeschränkt wird oder ob dies beispielsweise mit Hilfe eines Aufsatzspiegels wie ihn Fahrschulen verwenden, problemlos einsehbar ist. Dann spricht nichts gegen eine Nutzung auf dem Beifahrersitz. 



Im nächsten Schritt wird der MAX-WAY auf die Rückbank gestellt. Nun können die Beinfreiheit und die Neigung des Sitzes für das Kind bestimmt werden. Ist der Verstellbügel am vorderen Ende des Sitzsockels voll ausgezogen, ist die maximale Neigung erreicht. Sollte diese aufgrund der Steile des Fahrzeugsitzes nicht ausreichend sein, besteht die Möglichkeit, das Wedge, einen Keil aus hartem Kaltschaum, als Original-Zubehörteil zusätzlich zu erwerben und unter den Verstellbügel zu setzen. Bitte sehen Sie vom Einsatz von selbstkonstruierten Lösungen ab, da diese vom Sitzhersteller nicht freigegeben sind. 

Beim Platzieren des Sitzes auf der Fahrzeugsitzfläche achten Sie bitte darauf, dass der Sitz aus Stabilitätsgründen nicht weiter als bis zu den Einkerbungen am hinteren Ende des Sitzsockels über die Sitzfläche stehen darf. An die Rückenlehne heran dagegen darf er so weit wie gewünscht geschoben werden. Gerade bei kleinen Kindern ist es sinnvoll, den Sitz nah an die Rücklehne zu schieben, um einerseits den Reboarder etwas weiter neigen zu können und um andererseits dem davor Mitfahrenden genügend Beinfreiheit und einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Airbag zu gewähren. Um zu verhindern, dass der Sitz vom Fahrzeugsitz rutscht, kann gegebenenfalls der Stützfuß locker ausgefahren werden. 

Öffnen Sie nun die beiden blauen Gurtklemmen an beiden Seiten des Sitzsockels. Der Fahrzeuggurt wird jetzt auf der Seite, wo er aus dem Fahrzeugsitz kommt, von unten durch den breiten Schlitz in der Sitzfläche des MAX-WAY gezogen. Danach wird er unter dem Sitzbezug hindurch zur anderen Seite geführt und dort wiederum von oben durch den zweiten breiten Schlitz geführt und ins Gurtschloss eingeklickt.

Nun sollte der Fahrzeuggurt zuerst auf der gegenüberliegenden "Anfangs-"Seite gestrafft und dann die Gurtklemme darum geschlossen werden. Hier ist es hilfreich, den Gurt mit der einen Hand oben aus dem Schlitz in der Sitzfläche zu ziehen und mit der anderen Hand zur Faust geballt den Sitz fest in das Sitzpolster zu drücken. Dann kann auch der Gurt in die nach wie vor fest drückende Faust gegeben werden und die Gurtklemme mit der nun freien Hand um den gespannten Fahrzeuggurt geschlossen werden. Anschließend wird das Gleiche auf der anderen Seite gemacht.

WICHTIG: Handelt es sich bei dem Fahrzeuggurt um einen Drei-Punkt-Gurt, so werden auf der Seite des Gurtschlosses beide, auf der anderen Seite aber nur der untere Teil des Gurts in die Klemme gegeben. Der Sitz sollte nun schon so fest stehen, dass er sich durch leichtes Ruckeln an der Basis nicht hin- und herschieben lässt. Je weicher die Sitzfläche, desto fester muss der Fahrzeuggurt gespannt werden. 

Nun werden die im Fußraum vorinstallierten Spanngurte in die Befestigungsösen am Rücken des Kindersitzes eingehakt und festgezogen. Soll der Sitz weiter geneigt sein, kann der gegebenenfalls schon aufstehende Stützfuß eingefahren werden, so dass der Reboarder sich tiefer ins Sitzpolster spannen lässt. Wenn andersherum vor dem Kindersitz nicht sehr viel Platz ist, kann der Stützfuß auch schon ausgefahren werden, um zu verhindern, dass der Sitz sich zu weit runter spannen lässt und damit mehr Platz nach vorne einnimmt. Ist die gewünschte Neigung erreicht, muss der Stützfuß so fest aufstehen, dass die roten Stäbchen an der Seite des Fußes einrasten und nicht mehr hervorstehen. Wird nun die Lehne des Vordersitzes zurück bewegt, ist es zwingend notwendig, dass diese den MAX-WAY allerhöchstens leicht berührt, sie darf diesen nicht aufbocken und damit die Funktion des Stützfußes beeinträchtigen.


Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Britax Römer MAX-WAY Black Series"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Maxi Cosi Mobi Reboarder bis 25kg schwarz Maxi-Cosi Mobi
299,00 € *
Reboarder bis 25kg Axkid Minikid schwarz Axkid Minikid
379,00 € *
BeSafe Reboarder bis 25kg schwarz BeSafe iZi Plus
ab 479,00 € *
Axkid Wolmax Axkid Wolmax
279,00 € *
Axkid Rekid petrol melange Axkid Rekid
469,00 € *
Briatx Römer Dualfix grau Britax Römer DUALFIX
ab 440,00 € *
dunkelblauer Joie Spin 360 Joie Spin 360
299,95 € *
Angebot
TAKATA Maxi Reisekindersitz Flugzulassung orange TAKATA MAXI
299,00 € *
Diono Monterey 2 blau Diono Monterey2
150,00 € *
Kiddy Smartfix mit Flugzulassung rot Kiddy Smartfix
169,00 € *
Concord Bayschale Air rot Concord Air Safe
219,99 € *
Babyschale mit Buggy Doona grün Doona+
379,90 € *
roter BeSafe iZi Up Fix Folgesitz nach Reboarder BeSafe iZi Up X3 Fix
ab 269,00 € *
Zur Miete
Zuletzt angesehen