Kindersitze vom Fachhändler
Unfall-Austausch-Garantie
Telefonische Beratung: 030-81052831

BeSafe iZi Plus

479,00 € *
versandkostenfrei

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

✔ inklusive Unfallaustauschgarantie
✔ 3 Jahre BeSafe-Garantie
✔ versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Farbe iZi Plus:

  • 532064
Der BeSafe iZi Plus: Ein Reboarder mit langer Nutzungsdauer, viel Beinfreiheit und perfekt... mehr
Produktinformationen "BeSafe iZi Plus"

Der BeSafe iZi Plus: Ein Reboarder mit langer Nutzungsdauer, viel Beinfreiheit und perfekt geeignet zum Ausgleich steiler Rückbänke. Beste Ergebnisse in diversen Crashtests und selbstverständlich Plus-getestet. Eine sichere Wahl!

   
Zugelassen in Kindersitzgruppe 0+/1/2 (ECE R44/04)
Gewicht des Kindes bis 25 kg
   
Einbau mit 3-Punkt-Fahrzeuggurt
Fahrtrichtung ausschließlich rückwärtsgerichtet
   
Gewicht wiegt ca. 12,4 kg
   
   
Gebrauchsanleitung
BeSafe iZi Plus Manual (deutsch)
Fahrzeugtypenliste
BeSafe iZi Plus Fahrzeugliste
  Hinweis:
Die Kindersitzhersteller aktualisieren die Typenlisten regelmäßig. Trotzdem können diese nie abschließend sein, denn es ist nie möglich, jeden Autokindersitz in jedes am Markt verfügbare Fahrzeug einzubauen um zu testen, ob der jeweilige Kindersitz passt.

Ihr Fahrzeug ist in der Typenliste nicht zu finden? Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
   

Extra-Garantie für BeSafe Kindersitze und Basisstationen BeSafe Garantieverlängerung: Registrieren Sie Ihr BeSafe Produkt und erhalten Sie insgesamt 3 Jahre Garantie. Diese gilt für alle seit dem 01. Oktober 2014 gekauften Kindersitze und Basisstationen.




Der BeSafe iZi Plus: Langes und bequemes Rückwärtsfahren -
auch schon für die Kleinsten!

  • Rein rückwärtsgerichteter Einbau mit dem 3-Punkt-Fahrzeuggurt
  • Sehr stabiler Einbau durch seitliche Spanngurte und verstellbaren Überrollbügel
  • Gut geeignet auch für den Einbau auf dem Beifahrersitz
  • Sitzinnenschale aus stoßabsorbierendem EPS - hohe Sicherheit auch beim Seitenaufprall
  • Ausgleich aller steilen Rückbänke durch die Möglichkeit des schwebenden Einbaus
  • Während der Fahrt dreifach verstellbare Neigung
  • Gute Sicht aus den Fenstern durch hohen Sockelunterbau
  • Höhe der Schultergurte in mehreren Stufen mit der Kopfstütze verstellbar
  • Mit Sitzverkleinerer für jüngere bzw. zartere Kinder

 

Einzigartige Ruheposition bei maximaler Beinfreiheit

Der BeSafe iZi Plus ist ein sehr geräumiger Sitz, der schon früh passt und trotzdem auch großen Kindern viel Platz bietet. Durch die Möglichkeit, ihn schwebend einzubauen, kann jede noch so steile Rückbank ausgeglichen werden, so dass er auch schon den Kleinsten eine ausreichende Ruheposition ermöglicht. Mehr zum schwebenden Einbau können Sie im Menüpunkt "Einbau" nachlesen und skizziert sehen.

Obwohl der iZi Plus theoretisch ab der Geburt zugelassen ist, empfehlen sowohl wir als auch der Hersteller vorab immer die Nutzung einer Babyschale. In den ersten Monaten bietet diese durch ihre engere Bauweise den Kleinsten zu den Seiten den nötigen Halt. Fühlt sich Ihr Kind in der Babyschale nicht wohl, kann mit ca. 4-6 Monaten in den iZi Plus gewechselt werden. Dazu ist aber zwingend notwendig, dass im Auto genug Platz für einen maximal geneigten, gegebenenfalls schwebenden Einbau gegeben ist.

Außerdem muss für Kinder bis zu ca. einem Jahr zusätzlich zu dem im Lieferumfang enthaltenen Sitzverkleinerer ein Keilkissen erworben und genutzt werden. Dieses gleicht den Winkel im Sitz etwas aus und optimiert bei sehr kleinen und zarten Kindern gleichzeitig die Gurtführung bzw. die Höhe des Gurtschlosses. Einige Kinder benötigen das Keilkissen noch über den ersten Geburtstag hinaus, bei anderen kann es schon mit 8 oder 9 Monaten weggelassen werden. Auch hier gilt wie so oft: Jedes Kind ist individuell und es muss ausprobiert werden, was optimal zum eigenen Kind passt. Gerne beraten wie Sie hierzu.

Ein Sitz - viele Möglichkeiten, den BeSafe iZi Plus einzubauen

Wie bereits erwähnt, benötigt der iZi Plus insbesondere in der maximalen Ruheposition relativ viel Platz im Auto. Eine angenehme Lösung für alle Mitfahrenden kann hier der Einbau auf dem Beifahrersitz (Airbag muss zwingend abgeschaltet sein!!) oder auf dem mittleren Platz der zweiten Sitzreihe sein. In beiden Fällen klären Sie bitte im Vorfeld ab, ob Ihr Fahrzeughersteller den Einbau von semi-universalen Kinderrückhaltesystemen auf diesen Plätzen im Fahrzeug erlaubt und ob die Plätze in der Typenliste des Sitzes aufgeführt werden.

Wenn das Kind älter ist und weniger im Auto schläft, kann der Sitz aufrechter eingebaut bzw. eingestellt werden. Meist gewinnt die davor sitzende Person so einiges an Platz. Der Überrollbügel lässt sich bei entsprechendem Platzangebot im Auto so weit herausratschen, dass selbst Kinder, die schon sehr lange Beine haben, diese herunterhängen lassen können. Damit dies bequem möglich ist, empfiehlt es sich, auf längeren Strecken die Schuhe auszuziehen.


Wie lange passt der BeSafe iZi Plus?

Die meisten Kinder wachsen eher von der Körpergröße als vom Gewicht her aus diesem Reboarder. Je nach Proportionen passen durchschnittlich große Kinder bis zu einem Alter von ca. 4-5 Jahren in den iZi Plus. Sogenannte "Sitzriesen" mit einem langen Oberkörper können auch schon deutlich früher aus diesem Reboarder rauswachsen.

Der iZi Plus benötigt verhältnismäßig viel Gurtlänge, da der Fahrzeuggurt doppelt um die seitlichen Hörner an der Basis und die Nase am Überrollbügel geführt werden muss. Wenn Sie schon Probleme beim Befestigen der Babyschale hatten, kann es sein, dass die Gurtlänge in Ihrem Fahrzeug knapp nicht ausreicht. Sollten Sie sich unsicher sein, kontaktieren Sie uns gerne.

Der komplette Sitzbezug ist abnehmbar und kann bei 30°C im Schonwaschgang der Waschmaschine gewaschen werden. Das Material trocknet relativ schnell, so dass der Bezug nach einer abendlichen Wäsche am nächsten Morgen in der Regel schon wieder im Einsatz sein kann.

Schwitzen war gestern

Das Kind sitzt im iZi Plus bequem und vor allem auch bei einem Seitencrash optimal geschützt, denn die Sitzinnenschale besteht aus einem hochwertigen Schaumstoff (EPS), das den Sitz optimal polstert. Dieses besitzt außerdem temperaturausgleichende Eigenschaften. So wird der Kindersitz im Winter schnell warm und im Sommer herrscht darin, unterstützt durch die Lüftungsschlitze in der Rückenlehne, ein angenehmes Klima.

Um einen noch höheren Seitenschutz zu gewährleisten, kann am iZi Plus der separat erhältliche Seitenaufprallschutz SIP+ nachgerüstet werden.

Ein einfaches Hereinsetzen und Hinausheben des Kindes in den Sitz wird durch den magnetischen Gurtassistenten unterstützt. An den Seitenwangen werden die Gurte mit Hilfe der Magnete, die sich in den an den Unterseiten gummierten Schultergurtpolstern befinden fixiert.

Das Plus an Sicherheit - nicht nur Plus-getestet

Der iZi Plus hat selbstverständlich den anspruchsvollen schwedischen Plus-Test bestanden und trägt somit ein in Skandinavien sehr wichtiges Gütesiegel. Das Bestehen des Plus-Tests steht für besonders sichere Kindersitze, und es hat noch kein vorwärtsgerichteter Sitz für Kleinkinder geschafft, den harten Testkriterien standzuhalten.

Auch beim Test der auto motor und sport in Kooperation mit dem TÜV Süd im Frühjahr 2014 erzielte der iZi Plus hervorragende Ergebnisse. Beanstandet wurden zwar der etwas aufwendigere Einbau und der hohe Preis, doch bei dem harten Crashtest schnitt der Sitz in der Sicherheit sehr gut ab und bekam als besonders sicherer Testsieger ein eindeutiges "Empfehlenswert".

Im Dezember 2015 wurden außerdem diverse Kindersitze von der schwedischen Versicherungsgesellschaft Folksam einem eingehenden Test unterzogen. Als Testsieger - "Bäst i test"- wurde der iZi Plus ausgezeichnet. Wieder einmal kamen die Schweden in dem Test zu dem Ergebnis, dass das Rückwärtsfahren im Allgemeinen die mit Abstand sicherste Transportvariante für Kleinkinder darstellt. Zwei vorwärtsgerichtete Sitze, die im selben Test geprüft wurden, fielen durch, da sie im Falle eines Unfalls leicht lebensbedrohliche Verletzungen hervorrufen könnten.

Den BeSafe iZi Plus Reboard Kindersitz gibt es derzeit in folgenden Farben:

  • Black Cab - der einfachste unter den Bezüge, einfacher schwarzer Bezug
  • Premium Car Interior - sehr schöner dicker Bezüg, mit guter Polsterung. Bezug ist dunkel grau, auf der Sitzfläche wie ein KFZ Sitz gemustert
  • Midnight Black Mélange - ein sich angenehm anfühlender schwarzer Bezug mit etwas hellerer melierter Umrandung in dunkel grau die von einer weißen Paspel eingefasst ist
  • Metallic Mélange - grauer Bezug mit angenehm fester Haptik, die Umrandung ist etwas heller und von einer weißen Paspel eingefasst
  • Ivory Mélange - beiger Bezug (Elfenbein), in typischer Mélange Haptik (ähnlich wie Jeans), auch hier ist die Umrandung etwas heller und von einer weißen Paspel eingefasst
  • Sunset Mélange - der sonnige unter den Bezügen. kräftiges rot, wieder mit etwas hellerer Umrandung und weißer Paspel

Alle Bezüge lassen sich sehr gut reinigen. Teilweise reicht es, sie nur mit einem feuchten Tuch abzuwichen, wenn nicht, dann kann man die Bezüge einfch abziehen und in der Waschmaschine bei 30°C waschen. Bitte nicht in den Trockner packen.
Langes Rückwärtsfahren mit viel Komfort und höchster Sicherheit.
Ein sehr durchdachter, absolut empfehlenswerter Sitz. Besonders gut geeignet für Kinder, die im Auto viel schlafen.

Fahrtrichtung : nur rückwärts
Befestigungsart : 3-Punkt-Gurt
Gewicht des Kindes : 0 bis 18 kg , 0 bis 25 kg, 9 bis 18 kg , 9 bis 25 kg
Plus-Test bestanden : Plustest bestanden: Ja
Weiterführende Links zu "BeSafe iZi Plus"
Hier sehen Sie den Einbau des BeSafe iZi Plus auf der Rückbank WICHTIG : Beim... mehr

Hier sehen Sie den Einbau des BeSafe iZi Plus auf der Rückbank


WICHTIG: Beim Einbau auf dem Beifahrersitz ist es zwingend notwendig, den Airbag zu deaktivieren. Ein sich bei einem Unfall entfaltender Airbag kann für ein Kind in einem rückwärtsgerichteten Sitz (gilt für Reboarder oder Babyschalen) tödliche Folgen haben.

Vor dem Einbau des Sitzes müssen im ersten Schritt die im Lieferumfang enthaltenen Spanngurte im Auto befestigt werden. In einigen wenigen schwedischen Fahrzeugen sind bereits entsprechende Ösen im Fußraum fest installiert. (Gepäckverzurrösen gelten meist nicht als stabil genug, im Zweifelsfall kontaktieren Sie hier bitte Ihren Autohersteller.) In allen anderen Fahrzeugen werden nun die mitgelieferten Gurte entweder am Gestänge des Vordersitzes oder an dem Gestänge des Sitzes befestigt, auf dem der Kindersitz steht. Hierzu wird jeweils das Ende mit der Schlaufe zum Beispiel unter der Sitzschiene durchgezogen, um die seitlichen Gelenke des Sitzes geschlungen oder durch den Spalt zwischen Rückenlehne und Sitzfläche des Vordersitzes durchgeschoben. Das Gurtschloß am anderen Ende der Spanngurte wird nun je durch die Schlaufen gezogen und gestrafft.

Beim Einbau auf der hinteren Rückbank kann nun die Lehne des davor liegenden Sitzes ganz aufrecht gestellt und der Sitz nach vorne gefahren werden. Bei Dreitürern muss dies unbedingt erfolgen, bevor der Sitz auf die Rückbank gestellt wird: Es kommt sonst vor, dass der vordere Sitz beim Zurückklappen nicht mehr einrastet.

Nun kann der iZi Plus ins Auto gestellt werden, am Besten seitlich mit dem Überrollbügel voran, so dass dann nach dem Abstellen auf dem Autositz erst einmal der Stützfuß ganz heruntergeklappt werden kann. Nach dem Drehen des Sitzes entgegen der Fahrtrichtung und der Einstellung der Ruheposition wird jetzt der Fahrzeuggurt, wie im Video und in der hinter der Rückenlehne eingesteckten Anleitung gezeigt, doppelt um die Gurtführungshörner und die Metallnase am Überrollbügel geführt und nachgestrafft.

Im nächsten Schritt wird die am Überrollbügel hängende Gurtklammer um den doppelt gelegten Fahrzeuggurt geschlossen. Die Klammer wird platziert zwischen dem Gurtführungshörnchen auf der gegenüberliegenden Seite der Gurtaufnahme und der Metallnase vom Überrollbügel.

BeSafe iZi Plus: Schwebender Einbau

Je nach gewünschter Neigung kann nun der Stützfuß schon ausgefahren werden oder aber der Kindersitz ein wenig nach hinten gekippt und der Sockel in Richtung der Rückenlehne des Fahrzeugsitzes hin zum Schweben gebracht werden. Der iZi Plus darf nur so weit schweben, dass der Stützfuß mindestens im rechten Winkel zum Boden steht, niemals in Richtung Fond des Fahrzeugs geneigt.



Durch das Betätigen der Ratsche wird der Überrollbügel jetzt in die Rückenlehne gepresst und damit noch mehr Beinfreiheit generiert und der Fahrzeuggurt gestrafft. Je enger der Fahrzeuggurt vorgestrafft ist, desto weniger wandert der Sitz beim Ratschen nach vorne und nimmt damit weniger Platz ein.

Im nächsten Schritt werden in die im Fußraum mit den Spanngurten befestigten Gurtschlösser jeweils rechts und links die am Kindersitz befestigten Gurtzungen gesteckt. Ist wenig Platz zum Vordersitz hin, kann die Lehne desselben nun zurück gestellt werden. Die Gurte werden jetzt ordentlich gestrafft und der Stützfuß so ausgefahren, dass die Indikatoren unten am Fuß vollflächig grün anzeigen. Wichtig beim Straffen: Nicht schräg ziehen, dann verkanten die Gurte und lassen sich nicht festziehen. Als Hilfe beim Straffen hat es sich bewährt, das lose Gurtende in die Hand zu nehmen und in die so entstehende Schlaufe mit dem Fuß zu treten. Alle Gurte sollten nach dem Einbau regelmäßig auf ihre Festigkeit überprüft werden.

Der iZi Plus sollte nach Möglichkeit immer am Vordersitz anliegen oder einen Abstand von mindestens 25cm zu demselben haben. Am Armaturenbrett sollte der Sitz immer anliegen.

Der iZi Plus ist ein reiner Reboarder und kann nicht vorwärtsgerichtet genutzt werden. Der Einbau erfolgt immer mit dem 3-Punkt-Fahrzeuggurt, den seitlichen Spanngurten, dem Überollbügel und dem ausgefahrenen Stützfuß. Das Kind im Sitz wird mit einem 5-Punkt-Gurt gesichert.

[TAB:Fotos und Videos]Der Bezug vom iZi Plus kann in der Waschmaschine bei 30 Grad im Schonwaschgang gewaschen werden. Hier sehen Sie, wie man den Bezug abzieht:

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "BeSafe iZi Plus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Reboarder bis 25kg Axkid Minikid schwarz Axkid Minikid
379,00 € *
Axkid Rekid petrol melange Axkid Rekid
469,00 € *
Maxi Cosi Mobi Reboarder bis 25kg schwarz Maxi-Cosi Mobi
299,00 € *
Axkid Wolmax Axkid Wolmax
279,00 € *
Briatx Römer Dualfix grau Britax Römer DUALFIX
ab 440,00 € *
Angebot
TAKATA Maxi Reisekindersitz Flugzulassung orange TAKATA MAXI
299,00 € *
dunkelblauer Joie Spin 360 Joie Spin 360
299,95 € *
roter BeSafe iZi Up Fix Folgesitz nach Reboarder BeSafe iZi Up X3 Fix
ab 269,00 € *
Kiddy Smartfix mit Flugzulassung rot Kiddy Smartfix
169,00 € *
Diono Monterey 2 blau Diono Monterey2
150,00 € *
Babyschale mit Buggy Doona grün Doona+
379,90 € *
Concord Bayschale Air rot Concord Air Safe
219,99 € *
Zur Miete
Zuletzt angesehen