Kindersitze vom Fachhändler
Unfall-Austausch-Garantie
Telefonische Beratung: 030-81052831

Axkid Rekid

469,00 € *
versandkostenfrei

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

✔ inklusive Unfallaustauschgarantie
✔ versandkostenfrei

Lieferzeit: 4-5 Werktage

Farbe Rekid:

  • AX-260301
Der Rekid von Axkid ist ein flexibler Reboarder, der entweder mit Isofix oder mit dem... mehr
Produktinformationen "Axkid Rekid"

Der Rekid von Axkid ist ein flexibler Reboarder, der entweder mit Isofix oder mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs eingebaut werden kann. Er ist für Kinder bis 18 kg (mit Isofix) bzw. 25 kg (gegurtet) zugelassen und verbindet optimale Sicherheit mit maximalem Komfort für Eltern und Kind.

Zugelassen in Kindersitzgruppe 1/2 (ECE R 44/04)
Gewicht des Kindes 9 bis 25 kg
   
Einbau mit dem 3-Punkt-Gurt (9 bis 25 kg)
mit Isofix (9 bis 18 kg)
   
Fahrtrichtung ausschließlich rückwärtsgerichtet
   
Gewicht wiegt ca. 15 kg 
   
Sitzinternes Gurtsystem 5-Punkt-Gurt
Bedienungsanleitung
Axkid Rekid Gebrauchsanleitung

Axkid Rekid Typenliste
Darf ich diesen Reboarder in mein Auto einbauen?

Hinweis: Fahrzeuglisten sind niemals abschließend, da der Kindersitzhersteller nicht jeden Kindersitz in jedes Auto einbauen kann, um zu überprüfen, ob er passt. Die Typenlisten werden regelmäßig aktualisiert. Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns, wenn Ihr Fahrzeug in der Typenliste nicht aufgeführt wird!


Axkid Rekid - Rückwärtsfahren bis zum Grundschuleintritt

  • Rückwärtsgerichteter Einbau mit dem 3-Punkt-Gurt (bis 25 kg) oder mit Isofix (bis 18 kg)
  • Beim Straffen der Gurte passen sich die Kopfstütze und die internen Gurte am Kind automatisch der Größe des Kindes an und sorgen so für optimalen Halt und eine sichere Fahrt
  • In der Neigung in 3 Stufen verstellbar für eine angenehme Sitzposition
  • Gegurtet flexibel einbaubar (wenig bis viel Beinfreiheit), beim Einbau mit Isofix meist sehr viel Beinfreiheit für das Kind
  • Gut geeignet für Autos mit weichen Sitzbänken



Ein Reboarder, der mit Gurt und Isofix befestigt werden kann*

Mit seiner langen Rückenlehne gehört der Axkid Rekid zu den Reboardern, die den meisten Kindern ein verlängertes Rückwärtsfahren bis über den 4. Geburtstag hinaus ermöglichen.

Der Kindersitz bietet beim Einbau mit Isofix viel Beinfreiheit für das Kind, kann gegurtet allerdings auch relativ platzsparend im Auto verbaut werden. Der Rekid hat den harten schwedischen Plus-Test in beiden Einbaumöglichkeiten (gegurtet und mit Isofix) bestanden und verfügt ebenso wie der Minikid über eine geräumige, bequeme Sitzschale, in der auch große Kinder viel Platz finden. Die Kopfstütze und der sitzinterne 5-Punkt-Gurt passen sich dem kleinen Mitfahrer beim Anschnallen automatisch an. Für eine angenehme Ruheposition kann der Sitz in 3 Stufen geneigt werden. Um diese einzustellen, müssen allerdings die Spanngurte und der Stützfuß ebenfalls neu eingestellt werden.


Für welche Kinder eignet sich der Rekid?

Der Axkid Rekid ist für Kinder mit einem Gewicht zwischen 9 und 25 Kilogramm zugelassen. Er kann bis 18 kg mit Isofix und darüber hinaus bis 25 kg mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs befestigt werden, was den Sitz maximal flexibel macht.

Die unterste Gurteinstellung ist vergleichsweise hoch angebracht, so dass der Sitz erfahrungsgemäß meist erst ab Oberteilgröße 80/86 bzw. ab einer Gesamtkörperhöhe von ca. 75-80 cm optimal passt. Für die Kleinsten sollte der separat erhältliche Sitzverkleinerer genutzt werden, den Sie so lange im Sitz belassen können, wie er für Ihr Kind bequem ist. Dieser sorgt für einen guten Seitenhalt und polstert den Sitz auch an der Sitzfläche aus. Durch die so erreichte korrekte Position des Gurtschlosses wird auch bei den Kleinsten ein optimaler Gurtverlauf erreicht. Die höchste Gurteinstellung und die geräumige Sitzschale ermöglichen eine Gesamtnutzungsdauer von rund 5 Jahren.

Kinderleicht bedienbar

Praktisch: Die Kopfstütze und die sitzinternen Gurte passen sich bei jedem Anschnallen automatisch der Größe des Kindes an. So sitzt Ihr Nachwuchs immer perfekt, ohne dass Sie Gurte ein- und ausfädeln oder die Kopfstütze manuell in der Höhe verstellen müssen. Optional kann die Kopfstütze mit einem kleinen Bremshebel auf der korrekten Höhe fixiert werden, was bei kleineren Kindern bisweilen das Anschnallen erleichtert.

Die 5-Punkt-Gurte im Reboarder sind mit weichen Polstern ausgestattet. Die tiefen Seitenwangen des Rekids schützen das Kind auch beim Seitenaufprall optimal.


Den Axkid Rekid Reboarder gibt es derzeit in folgenden Farben:

  • schwarz new edition - sehr angenehmer, weicher, komplett schwarzer Bezug
  • rot new edition - leicht melierter roter Bezug in angenehmer weicher Haptik
  • grau new edition - leicht melierter grauer Bezug in angenehmer weicher Haptik
  • petrol new edition - leicht melierter petrol farbener Bezug in angenehm weicher Haptik

Sie können den Sitzbezug abziehen und bei 30°C in der Maschine waschen. Unter dem Reiter "Einbau" hier im Artikel finden Sie ein Video zum Abziehen des Bezugs.


Lieferumfang:
- Axkid Rekid
- 2 Metallösen an Gurten zur Befestigung der Spanngurte des Kindersitzes im Fußraum


* Hinweis: Befestigen Sie den Axkid Rekid niemals zeitgleich über das Isofix-System und den Fahrzeuggurt. Dieser Kindersitz kann entweder mit Isofix ODER mit dem 3-Punkt-Gurt eingebaut werden. Eine gleichzeitige Verwendung von Gurt und Isofix ist nicht zugelassen und auch nicht sicherer.

Fahrtrichtung : nur rückwärts
Befestigungsart : 3-Punkt-Gurt , Isofix
Gewicht des Kindes : 9 bis 18 kg , 9 bis 25 kg
Plus-Test bestanden : Plustest bestanden: Ja
Weiterführende Links zu "Axkid Rekid"
Einbau Axkid Rekid Der 15 kg schwere Axkid Rekid kann entweder mit dem Fahrzeuggurt... mehr

Einbau Axkid Rekid

Der 15 kg schwere Axkid Rekid kann entweder mit dem Fahrzeuggurt installiert oder in die Isofixhaken des Autos geklickt werden, was bei wechselnden Fahrzeugen praktisch ist. Sie sind nicht auf Isofix als alleiniges System angewiesen, sondern können beliebig zwischen beiden Einbauvarianten wechseln.


 

Axkid Rekid mit Gurt einbauen - Schritt für Schritt

Der Einbau des Sitzes gestaltet sich relativ einfach: Wie alle Axkid-Reboarder verfügt auch der Rekid über selbststraffende Spanngurte (sogenannte "Swedish / Tether Straps"), die mithilfe von Ösen am Fahrzeugboden befestigt werden, und einen Stützfuß, der Energien beim Crash abfängt. In den wenigsten Autos sind die Ösen, die zum Einklicken der Gurte benötigt werden, vorinstalliert. Hier werden im Lieferumfang des Sitzes enthaltene Zusatzgurte, an deren Ende sich Metallösen befinden, um die Sitzschienen oder -gelenke des Vordersitzes oder, bei einigen Fahrzeugen (Vans, Busse, Wohnmobile etc.), um die Sitzschienen oder -gelenke des Sitzes, auf dem der Rekid steht, geschlungen. Sind die Sitzschienen und unteren Sitzgelenke zu verkleidet, können die zusätzlichen Gurte mit den Ösen auch um die Gelenke zwischen Rückenlehne und Sitzfläche des Vordersitzes geschlungen werden.

Haben Sie diese Spanngurte angebracht oder verfügen sie über vorinstallierte Ösen (ACHTUNG, KEINE GEPÄCKÖSEN!), dann platzieren Sie jetzt Ihren Rekid im Fahrzeug, stellen die gewünschte Neigung ein und öffnen die Gurtklemmen. Nehmen Sie nun den KFZ-Gurt und fädeln Sie diesen in die hierfür vorgesehene Öffnung und unter dem Bezug hindurch. Nachdem Sie den Gurt ins Schloss gesteckt haben, müssen Sie diesen gut straffen und unter Spannung die Gurtklemmen schließen. Achten Sie darauf, dass an der Türseite nur der Beckegurt in die Klemme kommt. Anschließend ziehen Sie die Spanngurte aus und klicken diese in die runde Hälfte der Öse. Drücken Sie den Rekid an der Rückenlehne in Richtung Fahrzeugboden und spannen Sie damit die Zusatzgurte. Abschließend muss noch der Stützfuß fest aufgestellt werden.


 

Rekid mit Isofix einbauen

Beim Isofix-Einbau schafft der Sitz meist - abhängig davon, wie frei zugänglich oder versenkt in der Rückbank die Isofix-Verankerungspunkte in Ihrem Fahrzeug sind - viel Beinfreiheit für das Kind, benötigt dafür aber auch vergleichpsweise viel Platz.

Der Einbau mit dem 3-Punkt-Gurt ist flexibler: Hier können Sie den Reboarder anhand der Gegebenheiten in Ihrem Fahrzeug (Länge der Sitzbank, große, kleine Mitfahrer, Statur des Kindes etc.) mit viel oder wenig Beinfreiheit installieren.

Achtung: Die Neigung der Lehne muss vor dem Einbau festgelegt werden. Sollte diese später verändert werden sollen, müssen die Spanngurte und der Stützfuß neu gespannt und eingestellt werden.


Optional und separat erhältlich: Mithilfe eines Keils – Axkid Angle Adjusting Wedge – können steile Sitzbänke ausgeglichen werden. Dieses kann in beiden Einbauvarianten (gegurtet und Isofix) genutzt werden.



Der Axkid Rekid wird entweder mit Isofix (bis 18 kg) oder mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs (bis 25 kg) befestigt. Sitzintern findet sich ein 5-Punkt-Gurt. Dieser Autokindersitz kann ausschließlich rückwärts ins Auto eingebaut werden.

! Befestigen Sie den Rekid niemals mit Isofix und 3-Punkt-Gurt zeitgleich !
 

Hier können Sie sich ansehen, wie der Bezug bei den Axkid-Sitzen entfernt wird:


Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Axkid Rekid"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Reboarder bis 25kg Axkid Minikid schwarz Axkid Minikid
379,00 € *
Axkid Wolmax Axkid Wolmax
279,00 € *
BeSafe Reboarder bis 25kg schwarz BeSafe iZi Plus
ab 479,00 € *
Maxi Cosi Mobi Reboarder bis 25kg schwarz Maxi-Cosi Mobi
299,00 € *
Briatx Römer Dualfix grau Britax Römer DUALFIX
ab 440,00 € *
Angebot
TAKATA Maxi Reisekindersitz Flugzulassung orange TAKATA MAXI
299,00 € *
dunkelblauer Joie Spin 360 Joie Spin 360
299,95 € *
Kiddy Smartfix mit Flugzulassung rot Kiddy Smartfix
169,00 € *
Diono Monterey 2 blau Diono Monterey2
150,00 € *
Concord Bayschale Air rot Concord Air Safe
219,99 € *
Babyschale mit Buggy Doona grün Doona+
379,90 € *
Zuletzt angesehen