Alle Beiträge der Kategorie Reboarder


Veröffentlicht am 9. Dezember 2016 in Kindersitze und Reboarder
Wolmax im Auto

Gemeinsam mit Axkid starteten wir vor einiger Zeit eine Aktion, bei der unsere Facebook-Fans den neuesten Reboarder aus dem Hause Axkid bereits vor dem Verkaufsstart unter die Lupe nehmen durften. Uns erreichten viele Bewerbungen, aus denen wir vier Familien aussuchten, die den Axkid Wolmax für uns testen konnten. Eine davon ist Lucccy und sie berichtet bei uns im Blog, wie ihr der Wolmax gefallen hat.

Lucccy nutzt für ihr Kind seit einigen Jahren den Axkid Kidzofix. Ihr Kind ist 5 Jahre alt, die Familie fährt einen Suzuki Wagon R+. Lesen Sie hier, ob und wie der Wolmax unserer Gastbloggerin und Ihrem Kind gefällt.

(mehr …)

Veröffentlicht am 24. Juni 2016 in News und Reboarder
schwedischer Plus-Test Aufbau

Bereits im letzten Jahr sind wir der Einladung von BeSafe und VTI gefolgt und durften uns im schwedischen Linköping live einen Crash-Test ansehen (unseren Bericht finden Sie hier: Plus-Test 2015). Das war ein wirklich spannendes und beeindruckendes Ereignis für uns, weswegen unsere Händler nicht lange zögerten und auch dieses Jahr im Mai wieder vor Ort waren. Vielen Dank an der Stelle an BeSafe und den VTI für diese Möglichkeit.

Getestet wurde im Rahmen eines Demo-Plus-Tests unter echten Bedingungen, wie sich ein vorwärtsgerichteter Kindersitz (BeSafe iZi Comfort X3 Isofix) und ein Reboarder (BeSafe iZi Kid X2 i-size) im Vergleich bei einem Crash verhalten. Der schwedische VTI misst dabei unter anderem die Nackenbelastungswerte und kommt so regelmäßig zu dem Schluss, dass rückwärtsgerichtete Kindersitze deutlich sicherer sind als ihre vorwärtsgerichteten Pendants. Wir nehmen deshalb nicht allzu viel vorweg, wenn wir sagen, dass das Ergebnis des Tests auch bei unserem Besuch 2016 kein anderes war.

(mehr …)

Veröffentlicht am 3. November 2015 in Kindersitze und Reboarder

Die Mär vom 500 €-Reboarder lesen wir in Foren und auch in Reboardergruppen immer wieder. Tatsächlich ist es so, dass die wenigsten Reboarder auf dem Markt wirklich so viel Geld kosten. Bestes Beispiel dafür: Der Britax-Römer MAX-WAY. Erhielt man ihn zuletzt noch für einen Preis von 329 €, so können wir heute erfreut bekannt geben, dass unsere Händler die schicke neue Kollektion 2016 mit fünf frischen Farben für einen sagenhaft guten Preis von 255 € anbieten können (Update: Die Aktion ist inzwischen beendet). (mehr …)

Veröffentlicht am 30. September 2015 in Aktionen und Kindersitze und Reboarder
Maxi Cosi Mobi

Wir Kindersitzprofis planen zwei tolle Aktionen im Zusammenhang mit dem Maxi-Cosi Mobi: Ab dem 02. Oktober findet auf unserer Fanpage ein geniales Gewinnspiel statt. Außerdem erhält jeder Kunde, der den Mobi im Zeitraum zwischen dem 01. und 15. Oktober bei einem unserer Händler kauft, einen Safety-First Rückspiegel gratis zum Sitz dazu, damit Sie Ihr Reboarder-Kind im Auto jederzeit im Blick haben können und sich Ihr Nachwuchs vergewissern kann, dass Mama und Papa noch da sind.
Den Maxi-Cosi Mobi erhalten Sie in Deutschland exklusiv bei uns Kindersitzprofis und wir möchten Ihnen diesen Reboarder deshalb noch einmal näher vorstellen und auch einige Einbaufotos vom Sitz in unterschiedlichen Fahrzeugen zeigen.
Die weiteren Details zu unseren Aktionen erfahren Sie hier bei uns auf dem Blog und natürlich auch auf Facebook.

(mehr …)

Veröffentlicht am 28. September 2015 in Babyschalen und Kindersitze und Reboarder

Sicher. Innovativ. BeSafe.
Die „Kind und Jugend“ wartete auch in diesem Jahr mit allerlei Neuheiten auf und eine davon können Sie schon in wenigen Tagen bei den Kindersitzprofis ansehen, testen und kaufen. Mit dem iZi Modular System launchte BeSafe ein 3-in-1-System, das Kindern von Geburt an bis zu einem Alter von ca. 4 Jahren höchste Sicherheit und besten Komfort bietet. Wir freuen uns schon sehr auf den Verkaufsstart am 10. Oktober um 10:10 Uhr und möchten Ihnen das System schon vorab kurz vorstellen.

(mehr …)

Veröffentlicht am 5. August 2015 in Fragen und Antworten und Reboarder
Kid X1 iSize Ruby Red

Seit wenigen Jahren testet auch der ADAC regelmäßig Reboarder. Die Testergebnisse sind allerdings – inbesondere bei rückwärtsgerichteten Kindersitzen – aus unterschiedlichen Gründen mit Vorsicht zu genießen. Dies liegt zum einen an der Gewichtung der einzelnen Teilergebnisse (Sicherheit vs. Einbau, Komfort, Schadstoffe, Abnehmen des Bezugs etc.) und zum anderen daran, dass bei Reboardern, die vorwärts und rückwärts verwendet werden können, das jeweils schlechteste Ergebnis als Maßstab für die Gesamtbewertung herangezogen wird. Deshalb sagt die reine Endnote im Test oft gar nicht so viel über die Sicherheit eines Kindersitzes aus, vielmehr ist es wichtig, sich die Einzelbewertungen genau anzusehen. Wir werden zu diesem Thema in Kürze noch einen gesonderten Artikel veröffentlichen.

Fernab des Testberichte-Dschungels, der für Laien recht schwer zu durchschauen ist, gibt es aber eine deutlich aussagekräftigere Sicherheitsprüfung für Kindersitze, den schwedischen Plus Test.

(mehr …)