Hinweis: Die Aktion fand im Juni 2015 statt und ist beendet.

Passt ein Reboarder überhaupt in mein Auto? Wie nimmt mein Kind den Sitz an? Und warum können Kindersitze vor dem Kauf eigentlich nicht getestet werden? Können sie nicht? Doch, können sie! Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion mit Besafe bieten wir Ihnen an, einen der neuesten Reboarder auf dem Markt, den Besafe iZi Kid X1 i-Size, im Juni für 1-2 Tage probezufahren.

Reboarder i-Size Besafe

© Besafe

Alles, was Sie für eine Probefahrt benötigen, ist ein Fahrzeug mit Isofix. Der iZi Kid X1 ist ein Reboarder, der nach der neuen i-Size-Regelung für Kinder zwischen 61 und 105 cm Größe zugelassen ist. Unsere Kindersitzprofis vor Ort bauen mit Ihnen gemeinsam den Sitz ein und Sie können ihn im Anschluss in Ihrem Fahrzeug und mit Ihrem Kind ausgiebig testen. Dazu überlassen wir Ihnen den iZi Kid X1 für 1-2 Tage und freuen uns, wenn Sie uns im Anschluss einen kurzen Fragebogen ausfüllen und Feedback zu Ihren Erfahrungen geben. Weitere Informationen erhalten Sie bei unseren Kindersitzprofis vor Ort. Vereinbaren Sie gerne einen Termin für eine Beratung und eine Probefahrt. Wir freuen uns auf Sie!

Logo Kindersitzprofis Reboarder

Am Gespräch teilnehmen 5 Kommentare

  • Tanja Mahlerwein sagt:

    Da bei uns demnächst sowieso ein Reboarder Kauf ansteht, wäre das die Chance schon mal vorab zu testen 🙂

    • KSP Admin sagt:

      Liebe Tanja, das ist sicher eine hervorragende Gelegenheit! Einfach beim Kindersitzprofi in Deiner Nähe melden und einen Platz zum Probefahren sichern! Wir wünschen Euch gute Fahrt!

  • Mareike sagt:

    Verstehe ich es richtig, dass für diesen Sitz nicht ein bestimmtes Gewicht erreicht werden muss, sondern das Kind die Größe von 61 cm erreicht haben muss. Das wäre ja großartig, unsere zierliche Maus ist noch lange nicht bei den 9kg die meist notwendig sind.

    • KSP Admin sagt:

      Hallo Mareike, das ist korrekt, das Kind muss lediglich 61cm groß sein. Erfahrungsgemäß passt der Sitz gut, ab 6 Kilo mit guter Rumpfstabilität, wobei freies Sitzen nicht zwingend erforderlich ist. Bei kleineren nichtsitzenden Kindern empfiehlt sich entsprechend ein Babykeil. Probier es am besten aus!

      • Mareike sagt:

        Prima, das machen wir, danke. Unsere Tochter läuft, ist also stabil im Rumpf denke ich, 🙂 sie wiegt halt nur so wenig, dass viele Sitze nicht in Frage kommen. Vielleicht ist es genau das was wir suchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere